+++   20.12.2019 Weihnachtsfeier 5.-7. Klasse  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Unsere Leitsätze

 

 

 

Auf dem Wege zur Erreichung der Leitsätze befindet sich die Realschule Sidonienstraße an folgenden Stationen:

 

Kultur der Institution, gewaltfreie Schule

 

Wir wollen respektvoll und wertschätzend miteinander umgehen. Ziel ist die gelebte Anwendung der Schulordnung.

Wir stärken die Schülerinnen und Schüler durch Lob und Ermutigung und ziehen ihre Sichtweisen in die Bewertungskriterien mit ein.

Ein Trainingsraum ist eingerichtet.

Geschulte Kolleginnen und Kollegen führen ein auf die einzelnen Jahrgangsstufen abgestimmtes Sozialkompetenztraining durch.

Im Rahmen der Buddy-AG unterstützen Schülerinnen und Schüler die Betreuung jüngerer Mitschülerinnen und Mitschüler.

 

Offene Schule

 

Die Schule wird erfolgreich von folgenden außerschulischen Partnern unterstützt:

Die Kirche im Westlichen Ringgebiet bietet zweimal wöchentlich einen Mittagstisch mit anschließender Hausaufgabenhilfe an. Der Lions Club sponsert für die Jahrgänge 5 bis 8 regelmäßig ein gesundes Frühstück im Klassenverband. Die Bürgerstiftung Braunschweig und das Staatstheater Braunschweig ermöglichen Theaterprojekte. Zudem fördert die Bürgerstiftung Braunschweig die schuleigene Bibliothek. Wir arbeiten mit dem MTV und der Eintracht auf sportlichem Gebiet zusammen.

 

Eltern sind unsere Erziehungspartner

 

Das Konzept zur „Individuellen Lernentwicklung“ befindet sich im Aufbau und wird in Zusammenarbeit mit der Landesschulbehörde Braunschweig erstellt.

Zusätzlich führen wir einen Schüler- und Elternsprechtag durch, um die Lernent­wicklung gemeinsam zu erörtern. 

 

Konzept zur Berufsvorbereitung

 

Die Profile (Wirtschaft, Gesundheit und Soziales und Sprachen) sind umgesetzt.

Unsere Schule nimmt unter anderem am BOBS-Programm der Stadt Braunschweig teil, kooperiert mit der Heinrich-Büssing-Schule und der Bundesagentur für Arbeit und führt das Kompetenzfeststellungsverfahren durch.

 

Unterrichtsgestaltung

 

Wir arbeiten am schuleigenen Curriculum, setzen es in den Jahrgängen um und evaluieren es.

 

Mit dem Projekt DaZNet unterstützen wir diejenigen unserer Schülerinnen und Schüler, die die deutsche Sprache als Zweit- oder Bildungssprache lernen.

Diese Herausforderung verstehen wir als gemeinsame pädagogische Aufgabe aller Lehrerinnen und Lehrer.

 

Wir evaluieren unsere Arbeit regelmäßig.

 

Im Schuljahr 2014/15 evaluieren wir unsere Arbeit in verschiedenen Bereichen.

 

 

Verabschiedet auf der Gesamtkonferenz vom 11.11.2014